fbpx

Tagesgeld vergleichen

Tagesgeld vergleichen

Tagesgeld ist die von den Deutschen meistgenutzte Geldanlage. Zur Zeit bringt sie, aufgrund der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB), leider kaum Zinsen. Dennoch lohnt sich das Suchen. Es gibt noch Banken, die Ihr Geld im positiven Bereich verzinsen. Statt also Ihr Kapital auf dem Girokonto für Null schmoren zu lassen, legen Sie das Übrige lieber in Tagesgeldern an. Sie gehen kein Risiko ein, denn die Zinsen sind in für einen bestimmten Zeitraum garantiert. Tagesgeld vergleichen Sie im Rechner anhand von über 300 Anbietern. Eröffnen Sie Ihr Konto anschließend online unkompliziert von zu Hause aus.

Jetzt klicken und vergleichen

Tagesgelder fest verzinst und gesetzlich abgesichert

Beim Tagesgeld gelten keine festen Vertragslaufzeiten. Sie verfügen flexibel über Ihr Vermögen, dürfen also jederzeit Geld abheben oder einzahlen. Außerdem können Sie Ihr Konto wann immer Sie möchten ohne Angabe von Gründen kündigen. Ungeachtet dessen erhalten Sie feste Zinsen, innerhalb der von den einzelnen Banken angegebenen Garantiezeit. Und egal, bei welcher Bank Ihr Geld liegt, Angst ist fehl am Platz, denn in der EU sind Ihre Einlagen bis 100.000 Euro gesetzlich abgesichert. Darüber hinaus greift die deutsche Einlagensicherung.

 

Tagesgeld vergleichen und Konto online eröffnen

Tagesgeld vergleichen ist mit dem Rechner von Weltsparen denkbar einfach. Haben Sie den für Sie passenden Anbieter gefunden, eröffnen Sie aus dem Vergleichsrechner heraus Ihr Konto. Sie füllen online das Antragsformular aus und senden es ab. Danach erhalten Sie von Ihrer Wunschbank eine E-Mail mit dem Vertrag und der weiteren Vorgehensweise. Wenn Sie möchten, richten Sie zusätzlich einen Sparplan ein. Die entsprechenden Beträge bucht ihnen die Bank dann regelmäßig ab. Ihren Kontostand kontrollieren Sie am PC oder Smartphone und brauchen Sie Geld, lassen Sie es sich ohne Verzug auf das angegebene Referenzkonto überweisen. Die Möglichkeit, Geld am Automaten direkt abzuheben, besteht bei einem Tagesgelkonto nicht.

 

Auf Zinsen und Garantien achten

Experten empfehlen, zwei bis drei Monatsgehälter als Tagesgeld anzulegen. Achten Sie, bevor Sie das tun, beim Tagesgeld vergleichen bitte nicht nur auf die Höhe des Zinssatzes, sondern auch wie lange Ihnen die Bank diese Zinsgarantie bietet. Im Idealfall beträgt sie 12 Monate. Ebenso ist interessant, in welchen Intervallen (wünschenswert wäre monatlich) das Geldinstitut die Zinsen ausschüttet. Je kürzer sie sind, desto rascher greift der Zinseszins-Effekt, und ihr Geld vermehrt sich in Windeseile. Um das Beste in dieser Hinsicht für Sie herauszuholen, steht Weltsparen regelmäßig mit den Partnerbanken in Verbindung. Exklusivkonditionen sowie Prämien für einen Tagesgeldabschluss sind das Ergebnis. Haben Sie im Übrigen keine Scheu, Ihr Tagesgeldkonto zu wechseln, sollten die Konditionen bei Ihrer Wunschbank schlechter werden. Haben Sie dazu oder zu anderen Themen Fragen, dürfen Sie jederzeit telefonisch nachfragen – kostenfrei, versteht sich.